Thomas A Sieber: Enola in Ewigkeit. Gelesen von Birgit Arnold.


An Enolas letztem Abend, als der Westwind von den verglasten Kratern der thermonuklearen Bomben herüber weht und die Dämmerung das Grau des atomaren Winters mit einem Hauch von Rosa koloriert, liegt der Säumige Jon vor seiner Werkstatt und betrachtet mit freudlosem Blick das Land, das ihn umgibt.
Im Süden, hinter Mel’s Roadhouse, sind die zerstörten Einkaufszentren und Militäranlagen der Konzernokratie zu sehen, die wie verlassene Inseln im Ozean des chinesischen Soja schwimmen.

Auf Soundcloud anhören

— — —

© Thomas A Sieber, Jahrgang 1967, geboren im hessischen Gelnhausen, veröffentlichte bisher Beiträge in NOVA und phantastisch! 2013 brachte er seine Kurzgeschichtensammlung Äquatorstraße bei BoD heraus. Neben seinem Job und dem Schreiben musiziert er gerne, restauriert alle Häuser und verreist, wann immer ihm dies möglich ist. Seine Geschichten behandeln die großen Fragen der Menschheit ebenso wie die Tatsache, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt. Er wohnt mit seiner Familie in Dieburg am Rande des Odenwaldes.

© Birgit Arnold … hat eine zu schöne Online-Vita, um nicht gleich darauf zu verlinken (Faulheit siegt^^):
www.sprecherin-birgit-arnold.de/vita/

— — —

Lest mehr SF!
nova-sf-magazin-25