Tag: Science Fiction


Markus Müller: Regenmädchen


Kein Zweifel, der Blaue Stern hatte seine besten Zeiten schon eine Weile hinter sich. Die Grenze war dicht, und ansonsten gab es hier nicht viel, was eine so lange Fahrt gelohnt hätte. Das einzige, was sich gehalten hatte, war ein im Flackern sterbender Leuchtdioden verhallendes...

Thorsten Küper: Radio Orbit


In den Momenten nach dem Aufwachen, die Augen noch geschlossen, erinnerte er sich. Er erinnerte sich an blauen Himmel. Er erinnerte sich an Regen auf seiner Haut. Er erinnerte sich an Lärm auf der Treppe eines Hauses. Er erinnerte sich an ein zersplitterndes Fenster. Er...

Anja Bagus: Das Plix-Plax Ventil


Es war alles so schnell gegangen! Einen Moment lang schwebten sie noch ruhig brummend über dieser endlosen Ebene und dann spielte plötzlich alles verrückt. Das war wohl der Preis, wenn man mit einem experimentellen Luftschiff flog. —- Auf Soundcloud anhören —- © Anja Bagus, geboren...

Uwe Hermann: Das Internet Der Dinge


»Die Milch ist schlecht«, sagte der Kühlschrank. Niemand in der Küche hielt es für notwendig, ihm zu antworten. Nur die Sekundenanzeige des Küchenradios geriet für einen winzigen Moment aus dem Takt. Der Kühlschrank schickte eine Bestandsanfrage über das Netzwerk an die Vorratskammer und wartete auf...

Helmuth W. Mommers: Ruhe in Frieden


91, Ich hasse Begräbnisse, habe sie immer schon gehasst. Erst recht, wenn sie an einem feuchtkalten Novembertag stattfinden, bei Nieselregen. So wie heute. Da steht man dann, die Schultern hochgezogen, die Linke mit dem Regenschirm angewinkelt, haucht Kondenswolken und betet, der Geistliche möge mit den...

Melanie Hebben: Der Heizer


Minna zeichnete mit einem Kohlestift auf ein Blatt Papier: Spitze Berge, eine Eisenbahn, die sich in seichten Kurven durch die hügelige Landschaft schlängelte, und Schiffe, die auf richtigem Wasser fuhren, nicht in der Luft. So stellte sie sich die Erde vor. Sie saß direkt am...

Frank Hoese: Botch


Der riesige rote Mond über dem Horizont hüllte die Dünen in ein sanftes Licht, das den Wüstensand zum Funkeln brachte. Der Sandgleiter holperte über die Dünenkämme auf eine Ansammlung von Felszacken zu, die ihnen lange, spitze schwarze Schatten entgegen warfen. Weit entfernt heulte ein Shak’mar...

Andreas Eschbach: Die Kralle von Java


Es war also keineswegs selbstverständlich, dass der Ausbruch des eher unbedeutenden Vulkans Gunung Muria an der Nordküste Javas es in alle Nachrichtensendungen der Welt schaffte. Es lag nicht seiner Dauer – er spuckte vierzehn Tage lang Lava, gewiss, aber gab länger dauernde Vulkanausbrüche; […] es...

Michael Marrak: Ein Schattenmärchen


Seid gegrüßt, Kinder. Folgt meiner Stimme. Keine Angst vor dem Rauch, er verhüllt die Wirklichkeit und vertreibt die lästigen kleinen Blutsauer. Ihr findet mich dahinter. Seid leise und gebt Acht beim Klettern, das Gestein ist locker und seine Kanten scharf. Nehmt eure Jungen auf den...

Niklas Peinecke: Imago


Eines Morgens verloren alle Leute ihr Gesicht. Lysa war auf dem Weg zur Arbeit quer durch den riesigen Flughafen, als sie ein stechender Kopfschmerz innehalten ließ. Sie keuchte und lehnte sich gegen ein Schaufenster. Doch das kühle Glas an ihrer Stirn half nichts. Sie drehte...